Neuesten Nachrichten


Interaktive Widgets:




Datum: 1. JAN 15 - GUT ZU WISSEN
Nach den Feiertagen kommt die Zeit des rote Bete Saftes
Rote Bete Saft entgiftet hervorragend den Körper, reinigt die Leber und heilt eine Reihe von Krankheiten. Allerdings müssen Sie einige Dinge wissen …
Rote Bete ist voller gesunder, nahrhafter Inhaltsstoffe und ganz nebenbei ist sie, nacht der Ernte, bis zu 5-6 Monate genießbar, wenn sie richtig gelagert wird. Nicht zuletzt deswegen ist sie eine der Gesundheitsquellen in den Wintermonaten.
Aber Vorsicht.

Der Saft der roten Bete reinigt den Körper und senkt das Fieber. Er hat die Eigenschaft, bis zu einer empfohlen Menge, den Blutdruck zu senken, jedoch alles was mehr ist, erhöht ihn. Für manche ist die Grenze schon bei 2dcl (ungefähr die halbe Knolle) erreicht, andere wiederum vertragen bis zu 5dcl. Darüber hinaus sollte man wissen, dass pasteurisierter Saft (gekaufter oder selbst eingemachter) nicht mehr über die viviparen Eigenschaften verfügt und daher nicht so nahrhaft ist.

Es haben bereits die alten Römer, mit der roten Bete, Fieber und Verstopfungen behandelt. Sie ist aufgrund des hohen Vitamins B9, Eisen, Kalium und Folsäure Gehalts, gut für das Blut. Darüber hinaus gehört sie den kalorienarmen Lebensmitteln an und kommt daher bei Diäten oft zum Einsatz.

Mangel an Folsäure (auch bekannt als Vitamin B9) verursacht Niedergeschlagenheit, schlechtes Erinnerungsvermögen, geistige Anspannung, Ekzeme, rissige Lippen, blasse Haut… Auch ist sie für den Zellstoffwechsel bedeutend, da sie dem Abbau von chemischen Verbindungen dient.

Rote Bete erneuert die Darmschleimhaut. Der Saft stärkt das Immun- und regt das Lymphsystem an.

Den Saft der roten Bete können Sie mit Spinat und Karotten kombinieren. Sie können die rote Bete aber auch im Backofen zubereiten. Dazu schneiden Sie sie und Würfel und würzen sie. Besonders gut harmoniert es mit Thymian. Alles zusammen wickeln Sie in Aluminiumfolie und Backen es für 45 Minuten bei 180{-15696}C.

Zu erwähnen ist auch noch, dass die Rote Bete unter all den Gemüsesorten die meisten Kohlenhydrate und den größten Zuckergehalt aufweist. Aufgrund dessen wurde eigens die Zuckerrübe herangezüchtet, aus welcher heute Zucker hergestellt wird.
Bete
 
Gesund
 
Diät
 
loading...


Rundum gesund - RSS
Copyright (c)
Rundgesund.com
Februar 2015
π Kontakt:
info@rundgesund.com
Über uns   |   Facebook Rundum Gesund - Seitenanfang